LABAN’S WERBEAGENTUR GMBH

Laban´s Werbeagentur GmbH
Gegründet 1985
Geschäftsführer: Hans-Jürgen Laban
HRB: 35 613 Hamburg
Ust.Id.Nr. DE 118 524 474

Allgemeine Geschäftsbedingungen


1. Aufträge sind für uns nur verbindlich, wenn sie von uns auf der Grundlage unserer Allgemeinen Geschäftsbedingungen bestätigt worden sind; dies gilt auch für mündlich oder telefonisch erteilte Aufträge.
Geschriebene Bedingungen unsererseits gehen den gedruckten Bedingungen vor, soweit sie von diesen abweichen. Anders lautende Bedingungen des Auftraggebers sind nur verbindlich, wenn sie von uns
schriftlich anerkannt werden. Alle Zusatzaufträge bedürfen gleichfalls unserer schriftlichen Bestätigung und Zustimmung.

2. Liefertermine sind nur verbindlich, wenn wir schriftlich die Gewähr für deren Einhaltung übernehmen.
Eine Lieferverpflichtung entfällt, soweit eine Lieferung wegen höherer Gewalt oder anderer von uns nicht zu vertretender Umstände vorübergehend oder dauernd nicht möglich ist.

3. Rechnungen sind zahlbar nach 7 Tagen ab Rechnungsdatum ohne Abzug. Bei Zahlungsverzug oder Stundung werden Zinsen in Höhe von 1 v. H. über den jeweils gültigen, üblichen Überziehungskredit-Zinssätzen sowie die Einziehungskosten berechnet.Die Agentur kann bei Zahlungsverzug die weitere Ausführung des laufenden Auftrags bis zur Bezahlung zurückstellen.

4. Etwaige Mängelrügen sind unverzüglich, spätestens innerhalb von 6 Tagen nach Ablieferung, schriftlich geltend zu machen. Bei berechtigten Reklamationen kann der Auftraggeber unter Bestimmung einer angemessenen Frist Nachbesserung, bei Fehlschlagen der Nachbesserung nur Wandelung oder Minderung verlangen. Eine weitergehende Haftung, insbesondere für Folgeschäden, ist ausgeschlossen.

5. Alle nach diesem Auftrag hergestellten Werke gehen nach Ablieferung und Zahlung in das Eigentum des Auftraggebers über, soweit nicht abweichende Vereinbarungen getroffen werden.
Nutzungsrechte oder verwandte Schutzrechte an den hergestellten Werken werden als einfaches Recht eingeräumt. Die einzelnen Nutzungsarten sowie der räumliche, zeitliche und inhaltliche Umfang der Nutzungsrechte bestimmen sich nach dem uns erteilten Auftrag. Das Copyright an von uns entwickelten Produkt- und Verpackungs-Ideen, Logos, Werbefiguren und Packungs-Designlinien (CD) verbleibt grundsätzlich bei uns, sofern es nicht ausdrücklich und einvernehmlich von uns angeboten und durch unseren Auftraggeber erworben wird.

6. Alle uns im Zusammenhang mit dem Auftrag bekannt werdenden Informationen und Unterlagen des Auftraggebers werden von uns streng vertraulich behandelt.

7. Für die Erfüllung der uns im Rahmen eines erteilten Auftrags übertragenen Aufgaben haften wir mit der Sorgfalt eines ordentlichen Kaufmanns.

8. Erfüllungsort für die Zahlung sowie Gerichtsstand ist für beide Teile Hamburg. Für Aufträge, die von ausländischen Auftraggebern erteilt werden, gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland.

9. Sollten einzelne der vorstehenden Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht berührt. Die unwirksame Bestimmung ist in diesem Fall durch eine wirksame zu ersetzen, die dem mit der unwirksamen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.